Donnerstag, 25. April 2013

Anforderung Kaufpreissicherstellung

Seit Montag hat ProHaus die Planfreigabe. Den Ausstattungstermin haben wir dann einfach telefonisch vereinbart, der 21.05.2013 wird unser Termin sein. Wir sind gespannt.

Heute war dann bereits schon die Anforderung Kaufpreissicherstellung im Briefkasten.
ProHaus hat Angst das sie kein Geld bekommen.
Doch wieso jetzt schon? Nach dem Ausstattungstermin könnte doch eventuell die Gesamtsumme nochmals steigen.
Bei uns wird es eher anders sein, da wir bereits jetzt wissen das wir alle Fließen sowie Bodenbeläge abmustern werden. Bei den meisten Bauherren wird allerdings der Preis eher mehr werden.

ProHaus gibt 2 Möglichkeiten. Einmal die unwiderrufliche Kaufpreissicherstellung oder die Finanzierungsbestätigung mit Abtretungserklärung.
Hm, was ist jetzt besser für uns? Wer damit Erfahrung hat, bitte melden :)

Kommentare:

  1. Und für welche Variante und aus welchem Grund habt ihr euch entschieden?

    AntwortenLöschen
  2. Wir haben uns für die unwiderrufliche Kaufpreissicherstellung entschieden.
    Grund dafür ist, das nur nach unserer Freigabe, die finanzierende Bank, das Geld an ProHaus auszahlt.
    Bisher hat unsere Bank die unwiderrufliche Kaufpreissicherstellung jedoch noch nicht unterschrieben. Warten wir mal.

    AntwortenLöschen