Montag, 29. Juli 2013

Hausbau, Tag 1

Heute ging es endlich los. Unser (Pro)Haus wird aufgestellt.
Eigentlich haben wir uns riesig auf diesen Tag gefreut, jedoch hat uns der Dauerregen richtig stark die Stimmung gedrückt. Tagelang war es superschön und gerade heute muss es den ganzen Tag regnen.
Leider konnten wir nur 2 mal kurzzeitig am Grundstück sein und ein wenig zuschauen - der Regen war selbst für Zuschauer zu stark.
So wie es scheint, mussten auch die Arbeiten am Haus zeitweise unterbrochen werden - um das Holz vor weiteren Schäden zu schützen (so hoffen wir zumindest). Deswegen ist nach dem ersten Tag auch "nur" das Erdgeschoss gestellt, und die EG-Decke mit einer Plane abgedeckt.

Letztendlich haben wir ein richtig ungutes Gefühl, ob der Regen nicht irgendwelche Folgeschäden verursachen wird. Falls wir zur Rohbauabnahme die Lage nicht einschätzen können, werden wir uns wohl einen unabhängigen Bausachverständigen bestellen müssen.
Aber hoffen wir mal das beste.. Morgen soll ja wieder die Sonne scheinen.






















Kommentare:

  1. oh weh oh weh.... wir drücken euch ganz doll die Daumen, dass es zumindest morgen bzw bis das Dach drauf ist trocken bleibt... Wir werden vermutlich unser Häuschen erst im Spätherbst bekommen und haben schon Angst vor so einem Wetter :(

    AntwortenLöschen
  2. Macht euch keine Sorgen! Unser Haus wurde bei Minusgraden und tagelangem Schneefall aufgebaut. Wir hatten sogar im Haus Schnee, aber die Jungs von ProHaus sind Profis, die machen das schon!

    AntwortenLöschen