Sonntag, 4. August 2013

Rolladenmotoren

Da wir noch keine Ausbaumaterialen haben und die Unterfütterung der Wände abgeschlossen sind. Habe ich heute bis auf die 3 schmalen Fenster (1x WC und 2x Esszimmer) alle Rolläden mit elektrischen Motoren ausgestattet.
Wir haben uns für die Rolladenmotoren von Jarolift entschieden. Diese wurde bereits in einigen anderen Baublogs beschrieben oder auch empfohlen. Zum Einen sind die Dinger relativ günstig und lassen sich gut verbauen. Das Einzigste was ein bisschen schwierig einzustellen war, sind die Endpunkte. Dabei muss man an einem kleinen Rädchen drehen, bis sich der Motor nicht mehr weiterdreht, bzw. umgedreht hat- falls der Motor zu früh stoppt.
Für 9 Rolladenmotoren, inkl. Reinigung der Baustelle, sind trotzdem 8 Stunden draufgegangen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen