Dienstag, 3. Dezember 2013

Estrich, endlich Estrich..

Aber eigentlich der falsche..
Bestellt hatten wir Fließestrich (Calciumsulfat usw.), bekommen haben wir Zementestrich. Ein Fehler des Estrichlegers. Eigentlich ein No-Go. Aber aus Zeitgründen (nächster Termin erst wieder in 2 Wochen) und Trocknungsdauer (4-5 Wochen gegenüber 6-8 Wochen) haben wir uns dann doch für den Zementestrich entschieden. Schließlich lag der Sand auch schon auf dem Grundstück.
Den einzigsten "Nachteil" den ich herausfinden konnte ist, das Zementestrich gegenüber Fließestrich eine geringere Wärmeleitfähigkeit hat. D.h. er wird langsamer warm, aber langsamer wieder kalt. Nachteil entsteht dann, wenn die Fußbodenheizung grade läuft und die Sonne scheint zusätzlich. Dann kommt es leicht zu "Überhitzung". Mit diesen Umständen können wir aber leben.
Schließlich ist der Zementestrich auch einiges billiger wie der Fließestrich.

Heute kommt dann auch das Ausbaupaket 4. D.h. wir haben noch jede Menge zu tun dieses Jahr, auch wenn das geplante Ziel (Umzug Weihnachten 2013) nicht erreicht werden kann.

Anbei noch einpaar erste Fotos von gestern.